Covid-19 Schutzkonzept

Die Tischtennisabteilung des VfB Hermsdorf wird den Trainingsbetrieb in der Sporthalle der Gustav-Dreyer-Grundschule nach Freigabe durch das Sportamt nach Maßgabe des Covid 19-Schutzkonzeptes der TT-Abteilung wieder aufnehmen. Unser Schutzkonzept setzt das mit dem DOSB abgestimmte Covid-19-Schutz- und Handlungskonzept für den Tischtennissport in Deutschland des DTTB in der überarbeiteten Fassung vom 11. Mai 2020 im Rahmen der Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Berlin in der Fassung vom 29. Mai 2020 um.

Dieses Schutz- und Handlungskonzept gewährleistet die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs unter Einhaltung der übergeordneten Grundsätze, wie z.B. Kontaktbeschränkungen, Abstandsregelungen und Hygiene-Maßnahmen sowie dem Schutz besonders gefährdeter Personen. Dafür ist Tischtennis als Individualsport ohne Kontakt, bei dem die Trainingspartner*innen mindestens 2,74 Meter (Länge des Tisches) voneinander getrennt sind, prädestiniert. Tischtennis ist unter den aktuellen Bedingungen des Infektionsschutzes eine besonders geeignete und sichere Sportart.

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.